Gabies Geschichten

JANUAR 2024

Der wàrmste Januar seit Jahren, 25° C im Schatten. Lantana blüht und auch Jacaranda und Orchideenbaum sind (noch?) nicht abgefroren

FEBRUAR 2024

Zur Zeit schüttet es in Strömen und der Stausee ist schon übergelaufen


Zitronen gibt es keine, dem Zitronenbaum war es wohl letztes Jahr zu kalt, immerhin hat er nun viele neue Blütenknospen


Aber Orangen! Der kleine Baum biegt sich schon unter der Last

Orangenbaum, klein aber oho
Orangenbaum, klein aber oho

Sehr schön ist auch der Flaschenputzer, morgens kommen Sandgrasmücken (Vögel), um von dem Blütennektar zu trinken

Flaschenputzer (Callistemon citrinus)
Flaschenputzer (Callistemon citrinus)

Trotz Regentag strahlen die Blüten

Blütenzaun im Februar
Blütenzaun im Februar
Zistrose (Cistus Ladanifer)
Zistrose (Cistus Ladanifer)

Die Zistrose ist eines der typischen Gewächse der Serra, des Hinterlandes. Die erste Blüte sah ich tatsächlich schon im Januar, aber eigentlich geht's jetzt (Mitte Februar) erst richtig los. Bald gibt es hier ein weißes Blütenmeer über die Hänge. Die Blüte besteht aus meist 5 weißen Blütenblättern, jedes Blütenblatt hat einen dunkelroten Punkt mit feiner hellroter Linie drumherum. 

Die Punkte können klein oder groß sein, die hellrote Linie schmaler oder breiter und die Anzahl der weißen Blütenblätter variiert, meistens 5, oft 6, manchmal 7, aber auch 8 ... je mehr, umso seltener. Das absolute Highlight fanden wir vor ein paar Jahren mit 11 (elf!) Blütenblättern.

Zistrose
Zistrose



In sehr seltenen Fällen findet man auch weiße Blüten ohne Punkte.



Orangenfest in Silves, da sind sogar schon Schmetterlinge unterwegs.